Veröffentlichung: Artikel zum Flüchtlingslabel, ZIB

Ein neuer Artikel zum Flüchtlingslabel ist in der Zeitschrift für Internationale Beziehungen erschienen: ‘„It seems like you don‘t have identity, you don’t belong.” Reflexionen über das Flüchtlingslabel und dessen Implikationen’, Zeitschrift für Internationale Beziehungen, 23 (1), 8-37. Der Artikel ist hier verfügbar.   Zudem ist ein Blogbeitrag mit dem Titel ‘Das Label „Flüchtling“: Homogenisierung und Viktimisierung … weiterlesenVeröffentlichung: Artikel zum Flüchtlingslabel, ZIB

Veröffentlichung: Entwicklungsorientierte Flüchtlingsarbeit

Im Rahmen der FES-Studien ist mein Beitrag unter dem Titel “Entwicklungsorientierte Flüchtlingsarbeit. Aus der Vergangenheit lernen und für die Zukunft planen” erschienen.   Abstract: Die Idee der entwicklungsorientierten Flüchtlingsarbeit wird bereits seit den 1960er Jahren mit unterschiedlichen Ansätzen umgesetzt. Vor dem Hintergrund der seit vielen Jahren anhaltenden und den neuen akuten Flüchtlingssituationen bekommt die Forderung der besseren … weiterlesenVeröffentlichung: Entwicklungsorientierte Flüchtlingsarbeit

Beitrag zur Forschungsethik

Mein neuer Beitrag zur Forschungsethik ist in der Working Paper-Reihe des Zentrums für Konfliktforschung, Uni Marburg erschienen.   Titel: Ethische Überlegungen zur Feldforschung. Impulse für die Untersuchung konfliktbedingter Flucht   Abstract: Forschungsvorhaben zu Themenfeldern wie Konflikt, Postkonflikt, Flucht und Flüchtlingssituationen werden aktuell zunehmend im Zusammenhang mit Feldforschung durchgeführt. Die Arbeit im Feld stellt WissenschaftlerInnen jedoch nicht … weiterlesenBeitrag zur Forschungsethik

Artikel im Refugee Survey Quarterly

Mein aktueller Artikel über das Gewaltkontinuum wurden unter dem Titel “A Continuum of Violence? Linking Sexual and Gender-based Violence During Conflict, Flight, and Encampment” in der Zeitschrift Refugee Survey Quarterly veröffentlicht.   Abstract: During the past years, scholars have studied sexual and gender-based violence during conflict and in refugee situations worldwide and produced a significant … weiterlesenArtikel im Refugee Survey Quarterly

Kommentar im Blogpost "Flüchtlingsforschung gegen Mythen"

Auf dem FlüchtlingsforschungsBlog wurde heute ein Beitrag “Flüchtlingsforschung gegen Mythen. WissenschaftlerInnen diskutieren Behauptungen aus der Flüchtlingsdebatte” veröffentlicht, in dem ich einen (von sechs) Kommentaren verfasst habe. Link zum Beitrag: http://fluechtlingsforschung.net/fluchtlingsforschung-gegen-mythen/      Mein Kommentar:   „Wir können nicht alle Flüchtlinge aus der ganzen Welt aufnehmen.“ Thomas De Maiziere, Bundesinnenminister, in: FAZ, 21.09.2015   Kommentiert von Dr. Ulrike Krause … weiterlesenKommentar im Blogpost “Flüchtlingsforschung gegen Mythen”

Neuer Blogpost: Flucht und ihre Ursachen

Heute wurde ein neuer Blogbeitrag auf dem FlüchtlingsforschungsBlog und im MiGAZIN veröffentlicht.   Flucht und ihre Ursachen Von Johannes M. Becker und Ulrike Krause 2014 waren fast 60 Millionen Menschen auf der Flucht und 2015 wird diese Zahl wohl weiterhin steigen, wobei die meisten Menschen vor gewaltsamen Konflikten und Verfolgung flohen und fliehen. Obwohl das … weiterlesenNeuer Blogpost: Flucht und ihre Ursachen

Peripherie: Ausgabe zu Flüchtlinge/Dis-Placement

Heute wurde die Ausgabe zu Flüchtlinge – Dis-Placement in der Peripherie veröffentlicht. Ich freue mich sehr, dass das Thema auch in der deutschen Wissenschaftslandschaft Aufmerksamkeit erhält. Die Ausgabe wurde unter anderem von Olaf Kleist herausgegeben und deckte eine Bandbreite von Themen ab. Einer meiner Artikel ist in der Ausgabe, in dem ich über sexuelle und … weiterlesenPeripherie: Ausgabe zu Flüchtlinge/Dis-Placement

Policy-Paper zum "Friedenslogischen Flüchtlingsschutz" veröffentlicht

Ein neues Policy-Paper zum “Friedenslogischer Flüchtlingsschutz. Impulse für eine Neuausrichtung des Flüchtlingsschutzes” wurde veröffentlicht (CCS Policy Paper, Nr.  3). Das Papier ist online über die Internetseite der CCS Policy-Paper zugänglich.   Einleitung: Flüchtlingsfragen werden zunehmend in sicherheitspolitischen Rahmen diskutiert, wobei nationalstaatliche und menschliche Sicherheitsaspekte gegeneinander gestellt werden. Vor allem im Kontext der Entwicklungen in Europa zeigt sich … weiterlesenPolicy-Paper zum “Friedenslogischen Flüchtlingsschutz” veröffentlicht