Interview im HR-Info

Im Rahmen der Sendungsreihe “Gesellschaft” wurde ich für den Beitrag “Umdenken in der Flüchtlingspolitik – wie schaffen wir langfristige Perspektiven?” (vom 24.09.2015) befragt.

 

Kurzfassung: “Jede Woche überschlagen sich die Ereignisse – gekenterte Flüchtlingsboote im Mittelmeer, dramatische Szenen an den Grenzen in Süd- und Osteuropa, brennende Asylbewerberheime in Deutschland. Das Thema Flüchtlinge ist überall präsent, die Situation unübersichtlich, die Politiker hierzulande und auch in der EU finden keine oder nur unzureichende Lösungen und bieten keine Antworten auf drängende Fragen. Es gibt keinen Plan und keine Vision. Wie dieser aussehen könnte, was eine Perspektive für eine menschenwürdige Flüchtlingspolitik sein könnte und ein Umdenken nötig ist – das ist Thema der Sendung.”

 

Hier zum Nachhören